Wir sind leidenschaftliche Amateurbuchbinder

Der Verein «Freunde des Buchbindens» wurde 1980 von begeisterten Amateurbuchbindern gegründet. Die Tradition jedoch reicht weiter zurück. In denselben Räumlichkeiten in der Witikonerstrasse 48 hat bereits seit 1959 der Buchbinder Chapuis («Chapuy-Franel, Reliure d’art») sein Metier betrieben und nebenher interessierte Amateure unterrichtet. Als der Meister dann 1980 altersbedingt sein Gewerbe aufgeben musste, wurde der Verein gegründet. Das Atelier wurde samt aller Einrichtung übernommen und bietet seitdem Hobbybuchbindern einen Ort zum Arbeiten.

Engagiert für unseren Verein

Gern stellen wir Ihnen die Personen vor, die sich in verschiedenen Verantwortlichkeiten für unseren Verein engagieren. Natürlich steht und fällt eine Einrichtung wie unser Verein mit all ihren Mitgliedern. Das Engagement der folgenden Personen macht unsere Buchbindegemeinschaft in dieser Form erst möglich.

Claudia Flade, Buchbindemeisterin / Mica Carosio, Materialverwaltung / Régine Gence, Präsidentin /  Valérie Streichenberg, Quästorin / Grace de Meyères, Vizepräsidentin  (von links nach rechts)

Claudia Flade bietet fachliche Unterstützung

Die Buchbindemeisterin und Restauratorin Claudia Flade hatte viele Jahre lang ihr eigenes Buch- und Restaurierungsatelier und hat während dieser Zeit eine Vielzahl von Lernenden ausgebildet. Sie gibt Workshops und Kurse an verschiedenen Institutionen und steht unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite.

So entstehen unter der Leitung von Frau Flade u.a. Notizbücher, Fotoalben, Gästebücher mit Leinen oder Leder, Schachteln für Schmuck oder Magazine,  Restaurierungen alter Bücher oder Noten, Namensprägungen mit Blinddruck, Gold- oder Farbfolien, Papierkörbe mit abwaschbarem Papier oder Krokoleder-Effekt oder ganz einfache Vide Poches (Taschenleerer) sowie selbstkreierte Einladungs-, Tisch- oder Visitenkarten.

Schauen Sie in der Werkstatt vorbei.